Digitale Tools aus dem Lehr- und Lerngeschehen

Ausgewählte vergleichen
 (Achtung: Es können max. vier Tools verglichen werden)

Ein Forum (auch Internetforum oder Bulletin Board genannt) ist eine Diskussions-und Informationsplattform im Internet. Sie dient der asynchronen Kommunikation zwischen zwei oder mehreren Nutzern zu einem i.d.R. vorgegebenen Oberthema, das selbst von einem Nutzer angelegt werden kann.

Ein Chat verläuft synchron, ist internetbasiert und textgebunden. Er ermöglicht einen Echtzeit-Austausch zwischen zwei oder mehreren Nutzern.

Über einen Messenger können sich i. d. R. zwei Teilnehmer per Textnachrichten unterhalten. Die Nachrichten des Absenders kommen möglichst unmittelbar (instant) beim Empfänger an.

Eine Dateiablage zu nutzen (bzw. Filehosting) heißt, Dateien über das Internet auf einem zentralen Datenspeicher eines Filehosting-Anbieters abzulegen. Auf diese Ablage kann von beliebigen Orten aus über das Internet zugegriffen werden. Die Daten sind durch eine zentrale Datensicherung gegen Verlust geschützt.

Ein Podcast ist eine Serie von Audio- oder Videodateien ohne feste Sendezeiten. Ein Podcast kann zeitunabhängig heruntergeladen werden. Neben privaten Anbietern, die zu unterschiedlichen Themen Podcasts anbieten, stellen mittlerweile auch große Radio-und Fernsehsender ausgewählte Beiträge über die Podcastfunktion zur Verfügung.

Unter Games werden Spiele unterschiedlicher Designprinzipien verstanden. Unterschieden wird grob zwischen Entertainment Games und Serious Games. Entertainment Games sind Spiele, die primär der Unterhaltung dienen. Serious Games sind Spiele, die auf die Vermittlung eines vorab definierten Lernziels designt wurden oder werden.

Ein Quiz kann ein Ratespiel oder eine Form eines Tests sein. Quizze zählen zu „Lernspielen“ und können mit dem Oberbegriff „Game Based Learning“ beschrieben werden, welches sich dadurch auszeichnet, dass es eine spielerische virtuelle Lernumgebung als Lernszenario hat und auf die Motivierung der Teilnehmenden durch ein Spielszenario setzt.

Microblogging ist eine Form des Bloggens, bei der die Benutzer kurze, SMS-ähnliche Textnachrichten veröffentlichen können. Die Länge dieser Nachrichten beträgt meist weniger als 280 Zeichen. Die einzelnen Postings sind entweder privat oder öffentlich zugänglich und werden wie in einem Blog chronologisch dargestellt.