Microblogs

Microblogging ist eine Form des Bloggens, bei der die Benutzer kurze, SMS-ähnliche Textnachrichten veröffentlichen können. Die Länge dieser Nachrichten beträgt meist weniger als 280 Zeichen. Die einzelnen Postings sind entweder privat oder öffentlich zugänglich und werden wie in einem Blog chronologisch dargestellt.

Microblogging findet im Weiterbildungsbereich beispielsweise Anwendung auf (Fach-) Tagungen. Dabei können in Echtzeit Ergebnisse und Eindrücke fachlicher wie persönlicher Natur zur Tagung oder einem bestimmten Themengebiet geteilt und somit Nachrichten dazu verbreitet werden. Daneben findet Microblogging auch im Unterrichtsgeschehen Anwendung, wie beispielsweise im Sprachunterricht zur Wortschatzerweiterung und für Grammatikübungen. Ein weiteres Anwendungsfeld ist u.a. die Vernetzung von Dozierenden oder der Weiterbildungsinstitutionen durch Microblogging Anwendungen.

Bekannte Microblogging Anwendungen sind z.B. Twitter und Mastodon.

Teilnehmendenorientierung

Vorkenntnisse
  • grundlegende
  • fortgeschrittene
Mögliche Einweisungszeit
  • bis 15 Minuten möglich
  • mehr als 15 Minuten möglich
Zielgruppe
  • 1-10
  • 11-20
  • 21-100
  • 101-
Zeitlich variabel
  • ja
  • nein
Ortsungebunden nutzbar
  • ja
  • nein
Zusammenarbeit ermöglichen nein
Kommunikation ermöglichen
  • ja
  • nein
Leistung dokumentieren nein
Zusätzliche Kosten für TN erlaubt
  • ja
  • nein

Angemessenheit

Funktionserweiterung möglich nein
Zusätzliche Software
  • ja
  • nein
Mögliche Endgeräte
  • Smartphone + Tablet
  • Notebook
  • Desktop PC
Dauerhafte Internetverbindung ja
Offline nutzbar nein
Präsenz oder Distanz
  • Präsenz
  • Distanz
Lehrinhalte wiederverwendbar nein
Einarbeitung Lehrende
  • gering
  • mittel
  • hoch
Aufwand beim Einsatz
  • gering
  • mittel
  • hoch
Zusätzliche Kosten für Einrichtung erlaubt
  • dauerhaft
  • einmalig
  • keine
Zusätzliche personalkosten erlaubt
  • dauerhaft
  • einmalig
  • keine
Zusätzlicher technischer Aufwand
  • gering
  • mittel
  • hoch