Digitale Tools aus dem Lehr- und Lerngeschehen

Ausgewählte vergleichen
 (Achtung: Es können max. vier Tools verglichen werden)

Bei Blogs handelt es sich um Webseiten, auf denen persönliche Beiträge verfasst werden können. Die Beiträge in einem Blog können von anderen „Bloggern“ beispielsweise kommentiert oder verlinkt werden.

Ein Lehrvideo ist eine visualisierte Informationsaufbereitung zu einem bestimmten Themenfeld und vermittelt konkrete Anleitungen sowie Hilfestellungen. Lehrvideos können sowohl reale Filme, abgefilmte Vorträge oder auch Animationen sein.

Als Webinar wird ein über das Internet abgehaltenes Seminar bezeichnet. Der Dozent oder die Dozentin wird dabei als Video-Stream eingeblendet.

Eine Dateiablage zu nutzen (bzw. Filehosting) heißt, Dateien über das Internet auf einem zentralen Datenspeicher eines Filehosting-Anbieters abzulegen. Auf diese Ablage kann von beliebigen Orten aus über das Internet zugegriffen werden. Die Daten sind durch eine zentrale Datensicherung gegen Verlust geschützt.

Unter Games werden Spiele unterschiedlicher Designprinzipien verstanden. Unterschieden wird grob zwischen Entertainment Games und Serious Games. Entertainment Games sind Spiele, die primär der Unterhaltung dienen. Serious Games sind Spiele, die auf die Vermittlung eines vorab definierten Lernziels designt wurden oder werden.

Microblogging ist eine Form des Bloggens, bei der die Benutzer kurze, SMS-ähnliche Textnachrichten veröffentlichen können. Die Länge dieser Nachrichten beträgt meist weniger als 280 Zeichen. Die einzelnen Postings sind entweder privat oder öffentlich zugänglich und werden wie in einem Blog chronologisch dargestellt.

Mit Mind-Maps können Themenbereiche visuell dargestellt und erschlossen werden. Mindmapping ist u.a. eine Technik, Gedanken frei zu entfalten und die Fähigkeit des Gehirns zur Kategorienbildung zu unterstützen sowie das Prinzip der Assoziation zu nutzen.

Ein Massiv Open Online Course (MOOC) ist ein meist mehrere Wochen dauernder Online-Kurs. Ein MOOC lässt sich zur Anregung von selbstgesteuertem Lernen einsetzen. Neben der Wissensvermittlung (durch Videos, aufgezeichnete Vorträge, Textmaterialien, etc.) bietet ein MOOC die Möglichkeit, Ideen zu diskutieren, Gedanken auszutauschen, Erfahrungsberichte zu erhalten und Expertenwissen abzufragen.