Augmented Reality

Augmented Reality (erweiterte Realität, AR) beschreibt die Möglichkeit, reale Wahrnehmung um zusätzliche virtuelle Informationen zu ergänzen. So können etwa Informationen in das Bild von Smartphone-Kameras eingeblendet werden, die abhängig vom Ort und der Blickrichtung sind. Ein anderes Beispiel ist die Einblendung von Informationen über Brillen oder in das Sichtfeld von Scheiben, etwa bei Autos.

Dabei können Bücher und Texte mit virtuellen Objekten angereichert werden, beispielsweise beim Sprachenlernen. Die Teilnehmenden haben dadurch die Möglichkeit, den gelesenen Inhalt über andere Sinneskanäle zu vertiefen und zu erfahren. Als anderes Anwendungsbeispiel sind u.a. historische Orte anzuführen, die durch AR erlebbar gemacht werden können, wie beispielsweise die Berliner Mauer durch die Timetraveler-APP.

Beispielhafte Augmented Reality Anwendungen sind u.a. Augment und Layar SDK.

Teilnehmendenorientierung

Vorkenntnisse fortgeschrittene
Mögliche Einweisungszeit
  • bis 15 Minuten möglich
  • mehr als 15 Minuten möglich
Zielgruppe
  • 1-10
  • 11-20
  • 21-100
  • 101-
Zeitlich variabel
  • ja
  • nein
Ortsungebunden nutzbar nein
Zusammenarbeit ermöglichen nein
Kommunikation ermöglichen nein
Leistung dokumentieren nein
Zusätzliche Kosten für TN erlaubt
  • ja
  • nein

Angemessenheit

Funktionserweiterung möglich nein
Zusätzliche Software ja
Mögliche Endgeräte Smartphone + Tablet
Dauerhafte Internetverbindung ja
Offline nutzbar nein
Präsenz oder Distanz Präsenz
Lehrinhalte wiederverwendbar
  • ja
  • nein
Einarbeitung Lehrende hoch
Aufwand beim Einsatz
  • mittel
  • hoch
Zusätzliche Kosten für Einrichtung erlaubt
  • dauerhaft
  • einmalig
Zusätzliche personalkosten erlaubt
  • dauerhaft
  • einmalig
Zusätzlicher technischer Aufwand hoch